Die KMU-Definition wird in vielen Förderprogrammen als Kriterium zur Abgrenzung der antragsberechtigten Unternehmen bzw. als Kriterium für die Festlegung der Förderintensität verwendet. Wir unterstützen Sie bei der richtigen Auswahl der Programme und der Antragsstellung.

 

KMUMitarbeiterJahresumsatz / Jahresbilanzsumme
Kleinstunternehmen < 10 ≤ 2 Mio.€
Kleine Unternehmen < 50 ≤ 10 Mio.€
Mittlere Unternehmen < 250 ≤ 50 Mio.€ / 43 Mio.€

 

Thüringer Aufbaubank (TAB)

Energieeffizienzmaßnahmen in KMU (bis zu 70% der Kosten) 
weiterführende Informationen

Thüringen-Dynamik (ab 0,9 % effektiver Jahreszins) 
weiterführende Informationen

 

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Energiemanagementsystem (bis zu 80% der zuwendungsfähigen Ausgaben) 
weiterführende Informationen

Förderung von Solarthermieanlagen zur Prozesswärmeerzeugung (bis zu 50% der Nettoinvestitionskosten) 
weiterführende Informationen

Gewerbliche Klima- und Kälteanlagen (bis zu 25% der Nettoinvestitionskosten) 
weiterführende Informationen

Querschnittstechnologien (u.a. LED) (bis zu 30 % der zuwendungsfähigen Ausgaben) 
weiterführende Informationen

 

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Energieeffiziente und klimaschonende Produktionsprozesse (bis zu 20% der Investitionsmehrkosten) 
weiterführende Informationen

 

Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

KfW-Energieeffizienzprogramm (ab 1% effektiver Jahreszins) 
weiterführende Informationen

Energieberatung Mittelstand ( bis zu 80 % der förderfähigen Beratungskosten) 
weiterführende Informationen

 

Diese Webseite nutzt Cookies, Analysedienste und eingebettet Verbindungen zu externen Webdiensten. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser Datenverarbeitung zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok